Die Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe gehört zu den forschungsstarken Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Deutschland. Mit mehr als 6.700 Studierenden und 750 Beschäftigten in Lemgo, Detmold und Höxter ist sie ein wichtiger Bestandteil der dynamischen Wissenschafts- und Wirtschaftsregion Ostwestfalen-Lippe. Ihre einzigartigen Studien- und Forschungsausrichtungen machen sie zu einem Forschungs- und Studienort von höchster Qualität.
Banner

Exzellent in Lehre und Forschung

W 2-Professur
Digitale Methoden in der Innenarchitektur

Kennziffer: 1.5
Fachbereich: Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur
Standort: Detmold
Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Die Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur ist dem Profil „Human-Centered-Design“ verpflichtet und arbeitet innovativ im Raum.

Ihre Aufgaben:
Sie vertreten das Lehrgebiet „Digitale Methoden in der Innenarchitektur“ in den Bachelor- und Masterstudiengängen der Innenarchitektur von den Grundlagen bis zur Vertiefung. Dabei liegen die Schwerpunkte in der Vermittlung digitaler Methoden – einerseits in der Grundlagenlehre computergestützten Entwerfens, Konstruierens und Darstellens sowie andererseits in experimentellen, digitalen Entwicklungs- & Gestaltungsprozessen für alle Bereiche der Innenarchitektur.

Ihr Profil: 
Gesucht wird eine Persönlichkeit mit ausgewiesenem Werk und herausragenden gestalterischen Fähigkeiten. Maßgeblich ist eine klare, auf elaboriertem Fachwissen basierende Expertise in computergestützten Prozessen für die Entwicklung und Fertigung von Räumen, Möbeln und Produkten. Sie haben die Fähigkeit, diese Fachkompetenzen in Beziehung zu Mensch und Raum zu setzen und dies theoretisch wie praxisnah zu vermitteln. Idealerweise verfügen Sie über Lehrerfahrung. Sie haben Erfahrungen im künstlerisch-experimentellen, wie im wissenschaftlichen Arbeiten und Interesse, beides im Austausch mit anderen Disziplinen in Lehre und Forschung weiterzuentwickeln. Sie sind bereit, die Entwicklung digitaler Strategien und Verfahren im Kontext des Fachbereichs und der Hochschule voranzutreiben sowie Drittmittel einzuwerben. Sie fördern innovative Studien- und Kommunikationsformate für die fachübergreifende Lehre und zum Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. Hierzu können insbesondere studentische Projektarbeiten gehören, welche nach Möglichkeit mehrere Fachbereiche interdisziplinär beteiligen. 25 % Ihrer Lehre leisten Sie bei Bedarf als digitale Lehre zur Ermöglichung standortübergreifender Veranstaltungen. Sie identifizieren sich mit dem Betreuungskonzept der Hochschule, bei dem eine hohe Präsenz der Lehrenden am Hochschulort und die Bereitschaft zur Übernahme von Aufgaben der Selbstverwaltung der Hochschule vorausgesetzt werden. Die Bereitschaft zur Durchführung von Lehrveranstaltungen auch in englischer Sprache sowie zur aktiven Mitgestaltung der vielfältigen internationalen Aktivitäten des Fachbereichs und Kooperationsbeziehungen zur regionalen Wirtschaft setzen wir voraus.

Einstellungsvoraussetzungen:
Sie erfüllen die Voraussetzungen des § 36 Hochschulgesetz NRW. Den Text dieser Regelung finden Sie auf der Homepage der Hochschule unter www.th-owl.de/karriere. Für Rückfragen steht Ihnen die Berufungsbeauftragte Frau Henning unter 05261/702-5124 gern zur Verfügung.

Die Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe vertritt das Prinzip Qualität durch Vielfalt und wünscht sich eine Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen Personal. Wir sind gerne bereit, Sie durch unseren Dual Career und Familienservice im Hinblick auf die Vereinbarkeit von Beruf und Ihrer persönlichen Lebenssituation zu unterstützen.

Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 17.03.2021 ausschließlich über unser Online-Formular auf www.th-owl.de.


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung