Die Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe gehört zu den forschungsstarken Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Deutschland. Mit rund 6.200 Studierenden und 750 Beschäftigten in Lemgo, Detmold und Höxter ist sie ein wichtiger Bestandteil der dynamischen Wissenschafts- und Wirtschaftsregion Ostwestfalen-Lippe. Ihre einzigartigen Studien- und Forschungsausrichtungen machen sie zu einem Forschungs- und Studienort von höchster Qualität.
Banner

Exzellent in Lehre und Forschung

W2-Professur
Kinematographie


Kennziffer
: 2.4
Fachbereich: Medienproduktion
Standort: Detmold
Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Der Fachbereich Medienproduktion hat im Februar 2022 sein mit aktueller Medientechnik ausgestattetes neues Gebäude auf dem Kreativ Campus Detmold mit mehreren Video- und Audiostudios bezogen.

Ihr Profil:
Wir suchen eine engagierte und qualifizierte Künstlerpersönlichkeit, die über umfangreiche Berufserfahrung im Bereich Kameraführung und Lichtsetzung verfügt. Sie haben hervorragende Arbeiten im fiktionalen und/oder dokumentarischen Film vorzuweisen und verfügen darüber hinaus über fundierte Kenntnisse im Bereich der Bildgestaltung sowie der Vor- und Postproduktion. Sie interessieren sich für neue Medienformate in Forschung und Lehre. Sie sind neugierig und arbeiten gerne interdisziplinär und fachübergreifend mit den Studierenden, Professorinnen und Professoren sowie den regionalen, nationalen und internationalen Partnern der Hochschule zusammen. Sie weisen herausragende künstlerische Arbeiten und/oder eine Promotion vor. Wir erwarten Ihre eigene Interpretation zu dem hier genannten Profil. Sie identifizieren sich mit dem Betreuungskonzept der Hochschule, bei dem eine hohe Präsenz der Lehrenden an den Hochschulorten und die Bereitschaft zur Übernahme von Aufgaben der Selbstverwaltung der Hochschule vorausgesetzt wird. Darüber hinaus sind Sie bereit, Lehrveranstaltungen auch in englischer Sprache durchzuführen.

Ihre Aufgaben: 
Sie vertreten das Lehrgebiet „Kinematographie“ in Forschung und Lehre in den Studiengängen des Fachbereichs Medienproduktion. Dafür bieten Sie Lehrveranstaltungen von den Grundlagenfächern der ersten Semester im Bachelor- bis hin zur Vertiefung im Masterstudium an. Sie führen die Studierenden mit Empathie und Offenheit zu ihren ersten dramaturgischen Überlegungen und begleiten sie von der visuellen Gestaltung bis zum fertigen Produkt und dessen Distribution. Sie beabsichtigen, das Gebiet der audiovisuellen Medien über die Linearität hinaus zu erforschen. Fachbereichsübergreifendes Arbeiten und der fachliche Austausch werden als wesentlicher Teil der Lehrhaltung am Fachbereich Medienproduktion erwartet. Darüber hinaus fördern Sie innovative Studien- und Kommunikationsformate für die fachübergreifende Lehre und zum Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. Hierzu können insbesondere studentische Projektarbeiten gehören, die interdisziplinär ausgerichtet sind. 25 % Ihrer Lehre leisten Sie bei Bedarf als digitale Lehre zur Ermöglichung standortübergreifender Veranstaltungen.

Einstellungsvoraussetzungen:
Sie erfüllen die Voraussetzungen des § 36 Hochschulgesetz NRW. Den Text dieser Regelung finden Sie auf der Homepage der Hochschule unter www.th-owl.de/karriere. Für Rückfragen steht Ihnen die Berufungsbeauftragte Frau Henning unter 05261/702-5124 gern zur Verfügung.

Die Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe vertritt das Prinzip Qualität durch Vielfalt und wünscht sich eine Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen Personal. Wir sind gerne bereit, Sie durch unseren Dual Career und Familienservice im Hinblick auf die Vereinbarkeit von Beruf und Ihrer persönlichen Lebenssituation zu unterstützen.

Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 12.10.2022 ausschließlich über unser Online-Formular auf www.th-owl.de.


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung